Pfändungsfreigrenze bei Privatinsolvenz

von Tino Richter

Im nachfolgenden Artikel geht um um die Pfändungsfreigrenze bei Privatinsolvenz. Weiter unten finden Sie ein kurzes Erklärungsvideo. Darin erfahren Sie, wie die Tabelle zur Pfändungsfreigrenze bei Privatinsolvenz zu lesen ist.

Geld verdienen nach der Privatinsolvenz

Bei einer Verbraucherinsolvenz (Privatinsolvenz) hat der Gesetzgeber darauf geachtet, dass dem Schuldner noch genügend Geld bleibt, um sein Existenzminimum zu sichern.

Trotz Pfändung darf der Schuldner einen bestimmten Betrag, der in der jeweils aktuellen Pfändungstabelle festgelegt ist, behalten. Die Pfändungsfreigrenze sorgt dafür, dass dem Schuldner und seinen eventuell vorhandenen Angehörigen das Existenzminimum gesichert ist.

Alles, was beim aktuellen Arbeitseinkommen über den in der Tabelle festgelegten Pfändungsfreibeträgen liegt, wird zunächst bis zu einem Betrag von 3.475,79 € pro Monat zwischen Gläubiger und Schuldner aufgeteilt.

Es wird also nur ein Teil des Mehreinkommens gepfändet. Hiermit wird sichergestellt, dass weiterhin Anreize für den Schuldner bestehen, mehr Geld zu verdienen. Alles, was über diesen Betrag hinaus verdient wird, wird vollständig an die Gläubiger abgeführt.

Unpfändbarer Grundbetrag bei Unterhaltspflicht

Eine besondere Bedeutung kommt dem unpfändbaren Grundbetrag zu, sobald Unterhaltspflichten zu erfüllen sind. In diesem Fall erhöht sich der Grundfreibetrag bei einem Kind. Mit jedem weiteren Kind erhöht sich dieser Betrag nochmal. Nach dem fünften Kind erhöht sich dieser Betrag allerdings nicht mehr.

Pfändungsfreigrenze bei Privatinsolvenz: Aktuelle Tabelle 2015 – 2017

Im nachfolgenden Video erfahren Sie wie die Pfändungstabelle bei Privatinsolvenz zu lesen ist.

Pfändungsfreigrenze bei Privatinsolvenz

Hilfe bei Verbraucherinsolvenz

Die Schuldnerberatung München gibt dem Schuldner Hilfestellung beim Abbau der Privatschulden. Auch bei der außergerichtlichen Schuldenbereinigung und im Verbraucherinsolvenzverfahren bietet die Schuldnerberatung München, vertreten durch Tino Richter, erste Hilfestellung.

Rufen Sie an unter 089/85635744 oder schreiben Sie eine Mail an info@schuldnerberatung-richter.de.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag:

Kanzleimarketing von WebTiger Pro

Schuldnerberatung Richter hat 4,85 von 5 Sterne | 13 Bewertungen auf ProvenExpert.com