Sofortkredit ohne Schufa: Vorsicht bei der Wahl eines Kreditanbieters!

Achtung! Wenn Sie einen Kredit ohne Schufa und Bonitätsprüfung in Anspruch nehmen, müssen Sie genau aufpassen. Wer einen Kredit benötigt, wendet sich normalerweise zuerst an die eigene Bank. Auch ein Kreditantrag online ist möglich. Seriöse Banken und Kreditinstitute verlangen immer eine Sicherheit – das ist in der Regel ein Einkommensnachweis

Weiterlesen »

Die Bürgschaft: Diese Fakten sollten Sie unbedingt kennen!

Mit einer Bürgschaft verpflichtet sich eine Person dazu, die Schulden einer anderen Person zu begleichen. Rechtlich gesehen ist sie ein einseitig verpflichtender Vertrag. Sie spielt in der Praxis vielfach zwischen Menschen eine Rolle, die in einer persönlichen Beziehung verbunden sind. So übernehmen beispielsweise häufig Ehefrauen die Bürgschaft für Schulden des

Weiterlesen »

Außergerichtlicher Schuldenvergleich: Was Sie unbedingt beachten sollten!

Ein außergerichtlicher Schuldenvergleich kommt immer dann infrage, wenn Schuldner zahlungsunfähig sind, also die Zahlungsverpflichtungen gegenüber ihren Gläubigern nicht mehr vollständig erfüllen können. Er ist eine Alternative zu einem Insolvenzverfahren, an dem zwingend ein Gericht beteiligt ist. In diesem Beitrag erhalten Sie alle wichtigen Informationen zu diesem Thema. Erfahren Sie, worum

Weiterlesen »

Drohende Zahlungsunfähigkeit: So hilft der Schuldnerberater!

Drohende Zahlungsunfähigkeit kann sowohl Privatpersonen als auch Unternehmer treffen. So manches Mal zieht eine Zahlungsunfähigkeit Überschuldung nach sich. Hier ist es wichtig, sich rechtzeitig Hilfe zu holen. Ein erfahrener Schuldnerberater kann die Weichen in die richtige Richtung stellen. Erfahren Sie in diesem Beitrag, worum es sich bei einer drohenden Zahlungsunfähigkeit

Weiterlesen »

Insolvenzanfechtung: Antworten auf die 8 wichtigsten Fragen

Der Insolvenzverwalter verfolgt mit der Insolvenzanfechtung ganz allgemein das Ziel, die Insolvenzmasse im Interesse der Gläubiger möglichst zu steigern. Dazu verhilft ihm unter anderem die Insolvenzanfechtung als ein „Zurückholen“ von Zahlungen, die der insolvente Schuldner vor der Insolvenzeröffnung geleistet hat. In solchen Situationen ist der Insolvenzverwalter, wie man sagt, eher

Weiterlesen »

Pfändungstabelle 2019: Aktuelle Informationen und Pfändungsfreigrenzen!

Damit Schuldner in Deutschland ihren Gläubigern nicht rechtlos gegenüberstehen, werden Sie durch einige Maßnahmen und Werkzeuge geschützt. Die Pfändungstabelle ist eines dieser Mittel. Genauere Informationen und warum und inwiefern die Pfändungstabelle 2019 aktualisiert wird, erfahren Sie in diesem Beitrag. Zuletzt wurde die Pfändungstabelle am 1. Juli 2017 aktualisiert. Die gültige

Weiterlesen »

Freigabe- bzw. Anpassungsantrag: Die 3 wichtigsten Fakten!

Was kann ich unternehmen, wenn mein Gehalt schon gepfändet ist und gleichzeitig mein Konto, der gesetzliche Freibetrag auf dem P-Konto jedoch niedriger ist als die pfandfreien Beträge meines Gehalts? Nicht oft kommt es vor, dass der Gläubiger gleichzeitig das Gehalt und das Konto pfändet. Aufgrund der unterhaltsberechtigten Personen, der Gehaltshöhe

Weiterlesen »

Kredit umschulden: 7 wertvolle Hinweise zur Kreditablösung!

Kredit umschulden: Auf diesem Wege möchte man möglichst bequem den aufgenommenen Dispokredit in Raten ablösen. Doch die Wahrheit ist nicht immer so rosig, wie man sie sich vorstellt. Die sogenannte Schuldenspirale beginnt oft mit einem überzogenen Bankkonto. Mit dem sogenannten Dispokredit. Gerade mit Einstieg in das Berufsleben oder der eigenen persönlichen

Weiterlesen »

Zahl überschuldeter Haushalte steigt auch 2019

Auch im vergangenen Jahr stieg die Anzahl der überschuldeten Haushalte in Deutschland an. Beinahe jeder Zehnte deutsche Haushalt konnte seine Rechnungen dauerhaft nicht begleichen. Experten erwarten auch im neuen Jahr keine Umkehr dieses Trends. Dabei sind Konsumschulden oder der unbedachte Umgang mit Geld schon längst nicht mehr die Hauptgründe für

Weiterlesen »

Schuldenerlass: Die Antworten auf die 4 wichtigsten Fragen

Eine schwere Krankheit oder der plötzliche Verlust des sicher geglaubten Arbeitsplatzes ist oftmals die Ursache einer Überschuldung. Aber auch private Schicksalsschläge, wie beispielsweise der Tod eines Partners oder eine Scheidung, bringen Personen schnell in finanzielle Notlagen. Damit es nicht sofort zu einer Zwangsvollstreckung oder gar zur Einleitung eines Insolvenzverfahrens kommt,

Weiterlesen »
Menü schließen